So wird die Haus- zur Reiseapotheke

Was ihr davon einpacken solltet und welche homöopathischen Alternativen es gibt.

Reiseapotheke Erste HilfeSommerzeit, der Urlaub kann kommen! Der ein oder andere von euch wird sicherlich verreisen. Vor allem wenn es mit den Kids in den Urlaub geht, ist eine gut ausgestattete Reiseapotheke ein Muss. Schließlich sollen es ein paar entspannte und gesunde Tage werden, in denen man die Seele baumeln lassen kann und auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Wir verraten euch, wie ihr eure Hausapotheke zur Reiseapotheke umfunktioniert und welche homöopathischen Mittel auch helfen können, typische Wehwehchen und Krankheitsanzeichen im Urlaub verschwinden zu lassen.

Beim Toben am Strand schnell mal umgeknickt, quälende Blasen von den neuen Sandalen oder ein Splitter im Finger eures Sprösslings. Klar, klassische Allzweckhelfer wie (Blasen-)Pflaster, Mullbinden, Schere, Pinzette und Kühlpad sollten in keiner Reiseapotheke fehlen, denn solch kleine „Unfälle“ kennen die meisten von uns und auch im Urlaub bleibt man nicht verschont davon. Was ihr ansonsten noch braucht, könnt ihr in unserer Checkliste sehen – vieles davon befindet sich sicherlich schon in eurer Hausapotheke und ihr müsst nur noch in eine gut übersichtliche und leicht isolierte Tasche umpacken.

Grundausstattung Reiseapotheke

Mittel für folgende Beschwerden:

    • Wunden: oben genannte Allzweckhelfer sowie Wund- und Heilsalbe, Sicherheitsnadeln, Kompressen und Desinfektionsmittel
    • Fieber und Schmerzen: Thermometer, leichte und starke Schmerztabletten
    • Verstauchung/ Zerrung/ Prellung: Salbe, Kühlgel oder Kühlpad
    • Medikamente gegen Verstopfung und Durchfall
    • Medikamente gegen Magenverstimmung und Sodbrennen
    • Medikamente gegen Pilzerkrankungen
    • Mückenstiche: Anti-Mücken Spray, Mittel für danach
    • Sonnenbrand/Sonnenschutz: After-Sun-Creme, Heil-/Brandsalbe, Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor (insbesondere bei Kindern! Auch Kopfbedeckung nicht vergessen)
    • Medikamente gegen Erkältung: gegen Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Heiserkeit
    • Für Allergiker: spezielle Mittel gegen allergische Reaktionen

 

Es muss nicht immer nur Schulmedizin sein

Bei leichten Beschwerden muss nicht gleich die „Hammer“-Tablette herhalten und gerade auch bei Kindern sollte mit mancher Arznei sparsam umgegangen werden. Alternativen gibt es in der homöopathischen Medizin. Informiert euch im Voraus und gebt nicht gleich auf, wenn die Symptome noch etwas anhalten. Wichtig ist, dass ihr die Symptome so genau wie möglich analysiert und auf Besonderheiten im Befinden achtet. Denn nicht bei jedem hilft immer dasselbe Medikament! So können beispielsweise die beiden Mittel „Aconitum napellus“ (aus der Sturmhut-Pflanze gewonnen) aber auch „Belladonna“ (aus der Tollkirsche gewonnen) Fieber senken.

Homöopathie Globuli

Diese Darreichungsform scheint praktisch zu sein, um Homöopathika mit auf Reisen zu nehmen.

Belladonna wird im Gegensatz zu Aconitum napellus aber dann eingesetzt, wenn der Fieberkranke pulsierende Schmerzen hat, trotzdem eher betäubt als ängstlich und unruhig wirkt. Nicht nur Fieber, auch zum Beispiel bei inneren und äußeren Verletzungen, jeglichen Entzündungen, Magen- und Darmbeschwerden, Nervenschmerzen oder Verstauchungen kann ein homöopathisches Mittel helfen. Für fast jedes Problem bietet die Natur eine Lösung.

Um die Wirkung von Homöopathika zu gewährleisten, solltet ihr jedoch unbedingt auf bestimmte Dinge achten. Für die Grundausstattung einer homöopathischen Reiseapotheke bekommt ihr hier die wichtigsten Mittel für auf einen Blick.

 

In diesem Sinne wünschen wir euch eine angenehme, möglichst beschwerdefreie Urlaubszeit. Lasst es euch gut gehen und lasst mal von euch hören! ;-)

Bildquellen:
pixabay.com | stevepb
pixabay.com | detcos

Quellen:
www.hauptbahnhofapotheke.de
www.erste-hilfe-fuer-kinder.de
www.dzvhae.de

Sofia Maiß

Sofia Maiß

Information.
Inspiration.
Individuell auf euch zugeschnitten!
Sofia Maiß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.