So lebt man heute! – Über Einrichtungstrends & Interior-Hype

Ankommen, ausruhen, ausbrechen, relaunch & von vorn…

Living Fertighaus - So lebt man heute - Interior Designberatung von 99Chairs

Ein bisschen weiß, ein Tupfer Kupfer und alles schön in einer Mischung aus hellem Holz, bunten Stoffen und klaren Linien. Zack, fertig ist die Einrichtung des Wohnraums. Es wird gemixt, es wird geschüttelt und nicht selten auch mal perfekt aufeinander abgestimmt. Schön ist, was einem gefällt.

Die Menschen verbringen Stunden, gar Tage ihres Jahres in Möbelhäusern und Deko-Läden. Immer auf der Suche nach den neusten Trends und saisonalen Möglichkeiten wird jeder Hausbewohner zum Schatzjäger. Alles muss, nichts kann: Wer dabei sein möchte, darf nicht rasten. Und man will es auch gar nicht.

Während das Fertighaus schon lange steht, ist die Baufamilie mit der Einrichtung ihres Innenraums niemals fertig. Mir ist das ja alles zu wild. Ich komme nicht mehr hinter her. Trotzdem interessiert mich die Frage: Wie lebt man eigentlich heute?

 

Ankommen & liegen bleiben

Heute ist Wohnen eine Passion. Nur logisch! Denn in der hektischen Arbeitswelt verlangen Körper und Seele nach einem Hort der Ruhe und Erholung. Die eigenen vier Wände haben hier einen viel größeren Stellenwert als noch vor 50 Jahren. Damals kaufte man sich wertvolle Möbel, eine Einrichtung, die ein ganzes Leben halten sollten. Keine Frage, es waren schicke Möbel, die man sich zulegte. Aber mit den Jahren hat man sich auch an diesen satt gesehen. „Oma, schmeiß den Stuhl doch mal weg.“, stöhnte die Enkelin. „Aber das ist doch noch gut!“, vereinte die Großelterngeneration. Wegschmeißen und neukaufen? Diese Frage stellten sie sich gar nicht. Heute hingegen möchte man immer noch eine gute Qualität, aber eben auch eine permanente Abwechslung – und, was wohl noch viel schwerer wiegt, Individualität.

 

Relaunch & Ausbruch

Alle paar Jahre schreit die Wand nach einem Farbwechsel. Die Bilder im Rahmen hingegen werden alle drei Monate ausgetauscht. Möbel halten durchaus länger. Kleine Details werden schnell angeschafft und noch schneller ersetzt. Der Kreislauf des Lebens. Jede Saison hat ihre neuen Lieblingsstücke.

Und so entstehen heute Möbel, die mehr als nur eine Funktion haben. Stühle sind auch Bücherregale, Schränke werden Liegelandschaften, Raumteiler zum Home Office und Treppen sind gar ganze Stauraumwunder. Multifunktion bringt Abwechslung. In Kombination mit einem fließenden Strom an neuen Deko-Trends und liebgewonnenen Gegenständen aus der Vergangenheit ist schnell der ganze Raum individuell eingerichtet und ebenso zügig umgestaltet.

Andere setzen auf Retro-Chic und holen längst vergessene Zeiten wieder zurück: Relaunch durch Retro, wenn man so möchte: Art déco, Bauhaus-Stil, Industrial, Vintage, Shabby Chic, Boho Living, Scandi oder Omas Klassiker „Eiche rustikal“ – alles ist möglich und trotzdem sprießen jede Saison neue Wohntrends aus dem Boden.

 

Gleiches Leben & individuelles Wohnen

Man sieht, nichts ist mehr unmöglich. Doch so unterschiedlich die Wohnstile sind, so viel gemeinsam haben die Bewohner dieser Wohnräume: Man strebt nach einem Heim, in dem man sich wohlfühlt, das aber auch den eigenen Charakter, die eigenen unzähligen Hobbies widerspiegelt. Der Wohnraum ist zu einem Statement der Persönlichkeit geworden und ist mehr als nur reine Funktion. Jeder von euch wird eine andere Vorstellung von seinem Schlafzimmer, seinem Wohnzimmer und seiner Küche haben. Und das ist völlig in Ordnung.

 

Hausbau mit Interior-Designberatung

Doch wie soll man bei all den Möglichkeiten den Überblick behalten oder gar entscheiden, was einem gefällt? Und viel mehr noch überhaupt erfahren, was es gerade alles gibt? Einrichtungsberater helfen. Die gelten jedoch als Luxusgut. Dabei muss man doch nicht immer das volle Paket wahrnehmen.

Wir von Living Haus haben uns mit dem jungen, freshen Start-Up 99chairs zusammengetan. Die stehen, wenn ihr wollt, als eure persönlichen Interior Designer zur Verfügung, damit ihr einen Weg aus dem Urban Jungle findet. Angepasst auf eure Wünsche, mixen eie Formen, Farben und Elemente zu einem stimmigen Gesamtbild, in dem ihr euch tatsächlich wohlfühlen werdet – nicht nur für ein paar Jahre, sondern fürs neue Leben im Traumhaus.

 

Quellen:
www.spiegel.de
www.glamour.de

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Chronischer Querdenker im #Hashtag-Fieber, aktiver Blogger & Digital Native auf der Suche nach mehr Leben im Alltag.
Jörg Gottschling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.