Fertighaus-Geschichten #7: SUNSHINE 143 Mülheim-Kärlich

Ein Wochenende lang zuhause…

Living Hau - Musterhaus Mülheim-Kärlich

Das Wochenende steht bevor, sonnig und warm soll es werden. Perfekt um Rad zu fahren, eine Runde zu wandern oder endlich mit dem Joggen anzufangen. Yeah!? Noooo! Die Woche war pickepacke voll mit Arbeit, einigen unaufschiebbaren Terminen, man war außer zum Schlafen und Putzen kaum daheim und nun steht auch am Wochenende noch Action außer Haus an? Pfeift darauf und macht euch ein schönes Wochenende in den eigenen vier Wänden. Und so könnte ein perfektes Wochenende im eigenen Zuhause aka Musterhaus 143 Mülheim-Kärlich von Living Haus aussehen:

Los geht es mit dem besten Abend des ganzen Wochenendes: Am Freitagabend liegt noch das ganze Wochenende vor einem und die Vorfreude auf zwei großartige Tage macht mächtig gute Laune. Und doch steckt einem die Woche in den Knochen und man ist ausgelaugt. Daher ist der Freitagabend der Chill-Abend, der am besten mit einem leckeren Abendessen beginnt und dann mit einem Film oder der Lieblingsserie auf dem Sofa weitergeht. Selbstverständlich stilecht mit einem Berg Popcorn, Chips und kalter Coke. Spätestens jetzt, wenn alle Familienmitglieder die Beine auf der Couch ausstrecken, wird man die Anschaffung der großen Sofalandschaft auf keinen Fall bereuen.

Besuch steht an

Ausschlafen ist relativ und auch am Samstag fängt der frühe Vogel den Wurm. Aber ganz so früh wie unter der Woche muss es dann doch nicht sein. Am Abend kommen Freunde zum Abendessen vorbei. Natürlich mit Nachwuchs. Zum Glück gibt es im Wohn-Essbereich ausreichend Platz um den Tisch auf seine volle Länge auszuziehen. Doch erstmal stehen die Vorbereitungen für das Abendessen an. Als Hommage an den letzten Thailand-Urlaub gibt es ein würziges Curry mit viel Gemüse und Mango-Eis mit frischen Früchten zum Nachtisch. Natürlich alles selbst gemacht. Und wer möchte kann sich auf dem iPad gerne auch ein paar Urlaubsimpressionen anschauen. Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind, bleibt noch genügend Zeit, um doch noch ein wenig Sonne zu tanken. Und gibt es dafür einen schöneren Ort als die eigene Terrasse?! Während die Kinder im Garten spielen, kann man bequem die Füße hochlegen, Kaffee schlürfen und vielleicht auch ein kleines Nickerchen machen. So kommt man auch zuhause dem Ziel „sonnengeküsster Teint“ näher.

Einen schönen Abend für alle

Am Abend wird es dann turbulent, denn mit 8 Erwachsenen und 6 Kindern ist am Esstisch echt was los. Nach dem Essen wir es dann etwas ruhiger, denn die Kinder verziehen sich in die oben gelegenen Kinderzimmer oder machen es sich im „Arbeitszimmer“ gemütlich. Denn das Arbeitszimmer ist eigentlich mehr Bibliothek und Medienzimmer. Der zweite Familienfernseher ist hier ebenso untergebracht wie die Spielekonsole. Kein Wunder, dass sich die Kids hier wohl fühlen.

Zeit für Hobbies

Der Samstagabend war lang und daher steht dann am Sonntag erstmal Ausschlafen an. Nach dem Aufstehen wird erstmal ausgiebig gefrühstückt. Da das Mittagessen ausfallen wird, geht es ein wenig opulenter zu: Waffeln, Eier in Glas, frische Brötchen (dank der Küchenmaschine ruckzuck gemacht), Lachs, verschiedene Wurst- und Käsesorten und selbstgemachte Aufstriche wie Kräuterquark oder Avocado-Thunfisch-Dip. Anschließend bleibt viel Zeit zum Lesen, Malen, Spielen oder eben alles wofür unter der Woche keine oder nur wenig Zeit bleibt. Daher ist es einfach nur schön, endlich mal ausgiebig und ohne Zeitdruck den Lieblingsbeschäftigungen nachzugehen.

Sonntagsrituale

Besonders schön ist, dass jeder in der Familie zwar alleine vor sich „hin werkelt“ und man trotzdem das Gefühl hat zusammen Zeit zu verbringen. Am späten Nachmittag ist der ideale Zeitpunkt für ein wenig Wellness im Home-Spa. Duftkerzen, Musik und ein neues Duschgel und schon wird das hauseigene Badezimmer dank der großen Badewanne zum echten Wellness-Tempel. Endlich ist ausreichend Zeit und Muße, die Füße und Nägel für die nächste Woche schön zu machen. Es soll nämlich noch wärmer werden und die Sandalen sind schon aus dem Winterschlaf geholt. Während die Frau des Hauses im Badezimmer die Seele baumeln lässt, steht der Herr des Haus mit den Kindern in der Küche und brutzelt die Leibgerichte der Kinder, nämlich Hähnchen- und Kohlrabischnitzel, fürs Abendbrot. Danach geht es ab aufs Sofa, um noch ein wenig Quality-Time mit der Familie zu genießen und die Pläne für die nächste Woche zu besprechen. Und zu guter Letzt klingt das Zuhause-Wochenende beim Sonntagsklassiker Tatort aus.

Und nun zu euch: Wie schauen eure Zuhause-Wochenenden aus? Wir würden uns freuen von euch zu hören.

 

Merken

Luise Dittmer

Luise Dittmer

Mein Motto: "Die besten Tipps sind die, von denen man selbst keine Ahnung hat."
Luise Dittmer

Letzte Artikel von Luise Dittmer (Alle anzeigen)

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.