Die letzten Tage der Kürbissaison: Mehr als nur Deko und Suppenzutat!

5 Rezepte für ein kulinarisches Superfood-Erlebnis zuhause

kuerbissaison_ideen-und-tippsLangsam aber sicher neigt sich die Kürbissaison dem Ende. Die in Herbstfarben erstrahlenden Früchte sind nur noch wenige Tage zu haben. Zurzeit um Halloween standen sie noch als Windlicht vor der Haustüre. Kleine Zierkürbisse schmückten den Eingangs- und Wohnbereich. Und immer noch schafft es der ein oder andere Kürbis als Suppe auf den Teller. Denn wenn man an Kürbisgerichte denkt, dann fällt einem in aller Regel zuerst Suppe ein.

Doch weit gefehlt! Kürbis eignet sich für die unterschiedlichsten Gerichte und ist obendrein ein echtes „Superfood“. Die Menge und Zusammensetzung von verschiedenen Vital-, Ballast- und Nährstoffen sollen unter anderem bei Depressionen helfen. Vielleicht gar nicht so schlecht, um der Stimmung vieler im Winter entgegen zu wirken.

Nutzt also die letzten verbleibenden Tage und langt noch einmal ordentlich zu. Wir zeigen euch, was ihr außer Suppe noch Leckeres zaubern könnt und wie ihr somit für ein letztes Kürbis-Highlight in diesem Jahr sorgt.

Risotto mit spanischem Flair

Juliane aus Karlsruhe stellt in ihrem Foodblog „Schöner Tag noch“ ein tolles Kürbis-Risotto-Rezept (LINK: http://schoenertagnoch.blogspot.de/2011/09/willkommen-im-herbst-kurbisrisotto-mit.html) vor, welches direkt positives Feedback bekommen hat. Die Kombination aus knusprigen Chorizostückchen, gebratenen Kürbisspalten und cremigem Risotto scheint eine gelungene Geschmackskomposition zu ergeben. J

Gnocchi für Groß und Klein

„Mama Mia“ zeigt in ihrem gleichnamigen Blog, was es leckeres zu kochen gibt, was auch Kindern schmeckt. Dabei hat es ein tolles Kürbis-Gnocchi-Rezept in die Auswahl geschafft. Mit etwas Olivenöl und Parmesan-Topping, Erwachsene können auch Salbei dazugeben. Wir finden, dass ihr euch das mal anschauen solltet!

Bella Italia Cannelloni-Auflauf

Im Blog „Kuchenduft und Kinderlachen“ von Steffi gibt es neben Interieur, DIY und Family-Geschichten auch einige Rezepte zu entdecken. So beispielsweise eines für Kürbis-Ricotta-Cannelloni, das mit seinen vielen italienischen Zutaten etwas mediterranen Flair in die kalte Jahreszeit zaubert. 😉

Curry mal anders

Die Heidelbergerin Nadine hat auf ihrem Blog „dreierlei liebelei“ gleich eine ganze Reihe voller Kürbisrezepte für euch parat. Wie wäre es mit einem cremigen Süßkartoffel-Kürbis-Curry? Die fruchtige Kombination aus verschiedenen Aromen ist Balsam für die Seele in dunklen Tagen. Danach könnt ihr auch in den vielen anderen Blogkategorien wie „Wohnen“, „Reisen“ oder „Selbermachen“ inspirieren lassen.

Kürbis als süße Törtchen-Versuchung

Die in Berlin lebende Schani stellt auf ihrem Blog „Sugarmama & a quick one“ neben einigen Hauptgerichten auch Dessert-Rezepte vor, die allesamt keine 0/8/15-Ideen sind, sondern kulinarische Besonderheiten. Darunter finden auch die Kürbis-Karamellkekstörtchen mit Organgen-Ingwer-Frosting einen Platz. Schaut doch mal vorbei und lernt Kürbis und Co. von einer neuen Seite kennen!

Na, habt ihr schon Lust bekommen nochmal etwas mit Kürbis zu zaubern? Wie ihr sehen könnt, lohnt es sich allemal! Schließlich ist es auch ein bisschen hin, bis die nächste Saison wiederbeginnt. Wir wünschen euch daher noch ein paar schmackhafte Kürbis-Tage. Schreibt uns doch, was euch am besten mundet. 😉

 

Weiterführende Quelle: zentrum-der-gesundheit.de

Bildquelle: pixabay.com | condesign

Sofia Maiß

Sofia Maiß

Information.
Inspiration.
Individuell auf euch zugeschnitten!
Sofia Maiß

Letzte Artikel von Sofia Maiß (Alle anzeigen)

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.