Was ist graue Energie?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Graue Energie, was ist das überhaupt? Jeder spricht nur noch vom Energiesparen und wie es scheint, hat auch jeder sein eigenes Hausrezept dafür. Wir gehen heute einmal weg vom alltäglichen Energieverbrauch

und schauen uns die Energie an, die verbraucht wird, um ein Gebäude zu produzieren, zu transportieren, zu lagern, aufzubauen, instand zu halten und dann am Ende auch wieder abzureisen. Ein kleiner Tipp vorweg, Holz als Baustoff, wie er bei Living Haus zum Einsatz kommt, schneidet hierbei sehr gut ab.

Kleiner Exkurs: Gesetzliche Vorgaben und ökologische Brisanz grauer Energie

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) ist jedem Häuslebauer ein Begriff. Diese Verordnung schreibt vor, wie viel Energie ein Gebäude während seines Betriebes verbrauchen darf. Faktoren wie die Dämmung und die Heizanlage nehmen hierbei einen hohen Stellenwert ein. Welchen Stellenwert nimmt die graue Energie bei der EnEV Verordnung ein? Die offizielle Antwort der Bundesregierung lautet hierzu: Keinen. „Die EnEV ist technologie- und materialoffen.“ Bei dem Energieeinsparungsgesetz wird ausschließlich die „Nutzungs- und Betriebsphase von Gebäuden“ berücksichtig. Hierdurch behält sich unsere Bundesregierung ihre Neutralität gegenüber allen Gewerken vor – was aus ihrer Position durchaus Sinn macht. Als mündiger, umweltbewusster Bürger können und sollten wir uns dennoch über die graue Energie gedanken machen. Eine einfache Möglichkeit graue Energie einzusparen liegt darin regionale Produkte zu bevorzugen. Wer es jedoch richtig machen will, schaut sich die Ökobilanzwerte der Produkte an.

Der Werkstoff „Holz“

Wird Holz wie bei Living Haus zu großen Teilen als Werkstoff eingesetzt, so geschieht dies CO2 Neutral. Mit anderen Worten heißt das, dass der ursprüngliche Baum mehr CO2 aufgenommen hat, als durch das Abholzen und Bearbeiten des Holzes wieder entsteht. Somit hat Holz als Werkstoff eine positive CO2 Bilanz. Darüber hinaus sind in Deutschland die Ressourcen an Holz mit 3,7 Milliarden Kubikmetern im Bestand und jährlichem Zuwachs von 80 Millionen Kubikmetern pro Jahr auch langfristig gesichert. Holzhäuser wie die von Living Haus lohnen sich gleich mehrfach, sie benötigen weniger Energie bei der Produktion als konventionelle Nassbauten, lassen sich einfach recyceln und haben eine natürliche effiziente Wärmedämmung. Letzteres führ wiederum zu einem geringeren Primärenergiebedarf für die Heizungsanlage und erfreut somit so manchen Hausbesitzer bei der Nebenkosten Abrechnung.

Wie wird graue Energie gemessen?

Es ist wichtig graue Energie in die Gesamtbewertung der Energieeffizienz eines Gebäudes mit einzubeziehen. Die tatsächliche Messung ist, wie vermuten lässt jedoch gar nicht so einfach. Oft werden graue Energiewerte anhand von Ökobilanzen erstellt. Die größte deutsche Datenbank an Ökobilanzen wird durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) über die Plattform ökkobau.dat online frei zur Verfügung gestellt. Nachhaltigkeitsbewertungssysteme, wie das amerikanische LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) sowie dessen deutsches Pendant DGNB (Deutsches Gütesiegel Nachhaltiges Bauen), sind mittlerweile anerkannte Planungsmethoden die sowohl Ökobilanzen als auch Typ 1 Umweltdeklarationen (auch als ISO Werte bekannt) Berücksichtigen.

Take Home Message

Ja die tatsächliche Bestimmung der grauen Energie ist nicht einfach, nichts desto trotz sollte man sich kombiniert mit gesundem Menschenverstand an den genannten Richtwerten entlanghangeln. Neben der Energie die ein Gebäude während seines Betriebes verbraucht, sollten auch alle anderen Phasen des Lebenszyklus eines Gebäudes in Bezug auf den Energieverbrauch betrachtet werden.

Quellen:
www.bauteilnetz.de/
www.enev-online.com/news/
www.baunetzwissen.de/
www.fertighauswelt.de/holzfertigbauweise/oekologie
http://www.bauen-energiewende.de/
www.baunetzwissen.de/glossarbegriffe/
www.energie-lexikon.info

Ann-Catrin Eckstein

Ann-Catrin Eckstein

Immobilien können zum Träumen einladen? Ja für mich ist das so! Gerne schaffe ich inspirierende Vorschläge für eure Wohnträume. Ob Energiefresser, Fertighaus oder Deko Tipp: ich mache mich schlau – und dann euch.
Ann-Catrin Eckstein

Letzte Artikel von Ann-Catrin Eckstein (Alle anzeigen)

Comments

comments

Ein Gedanke zu „Was ist graue Energie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.