Meine kleine Farbenlehre

Farbenlehre - Solution 124 V10 - Kinderzimmer

Farben haben eine ungeahnte Macht: Sie beeinflussen unsere Gefühle und Entscheidungen. Und dies oft unbemerkt. Die Farbwahl beeinflusst auch unser Verhalten im Wohnraum: Wer im Wohnzimmer nicht entspannen kann oder im Büro zu Mittagsschläfchen neigt, der hat sich vermutlich für die falschen Raumfarben entschieden. Daher ist es Wichtig, die Farbwahl auf die Funktion des Zimmers anzupassen; So eignen sich im Schlafzimmer, wo man entspannt, andere Farben als in der Küche, wo man aktiv und kreativ ist. Damit ihr die Wirkung von Farben zu eurem Vorteil nutzen könnt, haben wir hier einen kurzen Überblick für euch.

Die Farbe Rot

Stellt euch eine Frau mit einem roten Kleid und roten Lippen vor, welche Emotionen weckt dieses Bild bei euch? Etwa Ruhe und Gelassenheit oder Feuer und Kraft? Tippt ihr auf Feuer und Kraft, so liegt ihr genau richtig. Grund dafür ist die Eigenschaft der Farbe Rot: Die Farbe steht für Energie, Liebe, Feuer, Kraft und Sinnlichkeit. Trägt man ein rotes Kleid oder ein rotes Hemd, strahlt man automatisch eine gewisse Dominanz aus. Nutzt dieses Wissen und setzt es in Beruf und Leben sinnvoll ein. Aber Achtung: Manche Rotnuancen können euch aggressiv und ungehalten wirken, also verwendet die Farbe sparsam — vor allem im Haus. Denn dominiert die Farbe Rot zu sehr, kann man in seinen „vier Wänden“ nur schwer entspannen.

Farbenlehre - Rot

Die Farbe Grün

Wird ein Zimmer grün gestrichen oder mit grünem Interieur dekoriert, dann strahlt es eine beruhigende Wirkung aus. Die Farbe Grün verbindet man mit Erneuerung, Frieden und Hoffnung. Wenn ihr zum Beispiel gerne Joga macht oder einfach einen Ort braucht an dem ihr ungestört entspannen könnt, dann ist für diesen Raum die Farbe Grün der ideale Begleiter. Die eher passive Farbe wirkt natürlich und jugendlich und hilft einem somit sich zu entspannen und zu regenerieren.

Die Farbe Gelb

Eine Farbe die ideal für das Büro oder das Kinderzimmer geeignet ist, ist die Farbe Gelb. Psychologen sagen ihr eine belebende Wirkung nach, was sich zusätzlich auch positiv auf die Konzentrationsfähigkeit auswirken soll. Außerdem verbindet man diesen Farbton mit Heiterkeit und Helligkeit. Geht man durch ein und dieselbe Straße bei strahlendem (Gelben)-Sonnenschein oder bei grauer Nebeldecke, findet man nur Bestätigung für diese These: An einem sonnigen Sommertag sind die Gemüter der Menschen, denen man auf dem Weg begegnet, deutlich positiver – und ein positives Gefühl kann man ja vor allem am Arbeitsplatz immer gut gebrauchen.

Die Farbe Blau

Stellt euch vor, ihr steht am Strand und schaut auf das blaue Meer (wir wissen natürlich, dass das Meer nicht blau ist). Bei diesem Anblick empfindet ihr Ruhe und Vertrauen. Insbesondere dem Blau des Meeres wird aber auch eine Tiefe, eine Kälte und Klarheit nachgesagt. Aus psychologischer Sicht fördert die Farbe intuitives Handeln, das Unterbewusstsein wird angeregt. Ein Badezimmer wird mit blauen Akzenten zur Wellnessoase mit Tiefgang.

Farbenlehre - Living Haus Solution 134 V9 - Wohnzimmer

Die Farbe Weiß

Es hat einen Grund, warum in der westlichen Kultur das Brautkleid weiß ist. Denn Reinheit und Unschuld werden mit dieser Farbe verbunden. Auch beim Wohnen kommt uns die leichte, heitere und reine Farbe zu Nutzen. Denn weiß fungiert ideal als Trennung von Farbfeldern und schärft damit den Kontrast. Wenn ihr viele bunte Möbel habt, ist diese Farbe ideal. So wirkt der Raum nicht überladen, sondern edel und elegant. Auch an der Hausfassade ist Weiß sehr hübsch anzuschauen – besonders, wenn Sie mit anderen intensiven Farben kombiniert wird. So wirkt beispielsweise das recht dominante Rot zusammen mit großen weißen Flächen an der Fassade sehr harmonisch und einladend.

Meine Lieblingsfarbe ist Blau. Ein schönes leuchtendes Blau. Habt ihr eine Lieblingsfarbe, oder habt ihr eure Wände mit intensiven Farben verziert. Dann hinterlasst uns eure Erfahrungen als Kommentar. ;)

Quellen:
www.livingathome.de/wohnen-selbermachen
www.farbenlehre.com/grundlagen
Heinen, Gerd: AV-Medientechnik. Europa-Lehrmittel. 2012.

Bildquellen: www.pixabay.com | Adina Voicu

Ann-Catrin Eckstein

Ann-Catrin Eckstein

Immobilien können zum Träumen einladen? Ja für mich ist das so! Gerne schaffe ich inspirierende Vorschläge für eure Wohnträume. Ob Energiefresser, Fertighaus oder Deko Tipp: ich mache mich schlau – und dann euch.
Ann-Catrin Eckstein

Letzte Artikel von Ann-Catrin Eckstein (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.