Hausbau: Fünf Gründe, für ein Fertighaus

Anfang

Fertighaus Sunshine 165 Variante UlmFertighaus oder Massivhaus? Wohl die erste Frage, die aufkommt, wenn der Beschluss zum Hausbau gefasst wurde. Vielen scheuen sich jedoch noch davor, ein Fertighaus in Betracht zu ziehen – oft aus den falschen Gründen.

Wir haben euch mal fünf gute Gründe zusammengefasst, warum ein Fertighaus die bessere Wahl ist:

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Chronischer Querdenker im #Hashtag-Fieber, aktiver Blogger & Digital Native auf der Suche nach mehr Leben im Alltag.
Jörg Gottschling

Ein Gedanke zu „Hausbau: Fünf Gründe, für ein Fertighaus

  1. Also ich kann dem Hausbau mit einem Fertighaus nur zustimmen. Wir selbst haben ein Haus in Fertigbauweise gebaut bzw. bauen lassen und sind sehr zufrieden. Allerdings kann ich Grund 1 (in 3 Monaten steht das Haus) nicht ganz zustimmen :)! Bei uns hat das 6 Monate gedauert. Aber flexibel ist man wirklich und das war für uns das ausschlaggebendste Argument.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.