Black & White – Gegensätze ziehen sich an.

Black & White-Stil im WohnzimmerCoco Chanel wusste es schon immer: „Schwarz hat einfach alles. Weiß ebenso. Die Schönheit dieser Farben ist absolut, ihre Harmonie perfekt.“ Einer der heißesten Trends der aktuellen Interior Season für dein #zuhause wird sich noch lange halten oder mehr noch: „will never go out of style“, wird nie aus der Mode kommen, wie die amerikanische Elle es passend formulierte. Die Kombination aus Schwarz und Weiß ist zeitlos. Lass dich verführen!

 

Edel, modern und mit Cosmopolitan-Touch

Kein anderer Einrichtungsstil bringt so viel zeitlosen Geist in die vier Wände. Weiß wirkt klar, hell, freundlich und rein. Schwarz ist geheimnisvoll und luxuriös. Black & White als Einrichtungsstil ist minimalistisch, baut auf schlichte Eleganz und kantige Kontraste. Interior Designs in schwarz-weiß gehaltenen Farben repräsentieren urbanen Flair. Doch dabei geht es nicht nur um die Farben (sofern man es Farben nennen kann) an sich. Großflächige Formate, geometrische Formen und glänzende Materialien sind es, die den Look vollkommen machen und ihm den letzten Schliff in puncto hochwertiger Ausstrahlung verleihen.

 

Einrichtungstipps Black & White-Stil

  1. Wähle für die Räume neutrale, gedeckte Wandfarben und Möbel in Schwarz, Weiß oder Grau. Dadurch erhalten sie eine zeitlose Ausstrahlung, die mit fast allem kombinierbar ist. Wem Schwarz-Weiß zu clean und hart wirkt, der ist mit Grau gut beraten.

 

  1. Schwarz-weiße Muster gibt es zahlreiche. Ihr kennt sicherlich die coolen Fliesenböden im Karo-Design. Zebralook und Muster mit Streifen sind ebenfalls beliebte Kombinationsmöglichkeiten, die den Black & White-Gedanken gekonnt aufgreifen.

 

  1. Rein weißen Räumen tun einzelne markante Details ganz gut. Beispielsweise ein schwarzer Stuhl, schwarz-weiße Bilder oder eine dominante Lampe, gut. Die dunklen Gegenstände geben Struktur. Auch Stahl ist sehr gefragt, denn es passt sowohl zu Weiß als auch zu Schwarz sehr gut.

 

  1. Und auch beim Black & White-Stil nicht gänzlich über Bord werfen: Farben! Vor allem in dunklen Räumen können wenige Farbakzente bei Raumaccessoires eine besondere Stimmung erzeugen. Farben leuchten durch die dunkle Umgebung geradezu. Auch Holz kommt besonders edel hier zur Geltung.

 

  1. Dekoriere die Räume mit ausgewählten Lieblingsobjekten, die deinem Stil und Geschmack entsprechen. Sie werden dadurch individuell. Eine alte Ledercouch, ein typisch hochglanzpoliertes Klavier oder eine asymmetrische Vase wären zum Beispiel eine gute Wahl.

 

  1. Achte auf verschiedene Materialien und Texturen. Sie lockern den kantigen Stil etwas auf. Jute, Bast, grob gestrickte Wollkissen, altes Leinen, weiches Leder und Felle oder grüne Pflanzen mit unterschiedlichsten Blattformen. Eine alte Sprossenleiter an die Wand gelehnt sieht fantastisch aus und strukturiert den Raum.Tipp: Mehr Inspirationen gibt es im Buch „Black & White“ von Hilary Robertson sowie boheme.living.com

 

Bildquelle:
istock.com | KatarzynaBialasiewicz

Dieser Artikel wurde in einer früheren Version zuerst in unserem Lifestyle Magazin #Zuhause veröffentlicht und für den Living Haus Blog aktualisiert.


Mehr aus unserem Lifestyle Magazin:

LH_zuhause 1_titelthema der ausgabe

Mehr Anregungen findet ihr auf unserem Blog oder im Magazin #Zuhause selbst. In der aktuellen Ausgabe beschäftigen wir uns unter anderen auch mit dem Einrichtungsstil Boho Living und der Wichtigkeit einer persönlichen Ruhe-Oase. Hier könnt ihr das Magazin kostenfrei anfordern.

#Zuhause-Redaktion

#Zuhause-Redaktion

Dieser Artikel entstand in unserer Redaktion des Lifestyle Magazins #Zuhause.
#Zuhause-Redaktion

Letzte Artikel von #Zuhause-Redaktion (Alle anzeigen)