7 Gründe, warum der Winter doch toll ist

Der Winter ist da - Solution 204Er wird selten würdig geschätzt und bietet doch so viel, das Freude bringt: Ja, der Winter hat es nicht leicht. Er ist kalt, er ist nass, er ist dunkel. Und wir neigen dazu in einen sprichwörtlichen Winterschlaf zu fallen. Lethargisch und eingekuschelt warten wir schlummernd auf die nächsten warmen Tage.

Doch mal ehrlich: Der Ruf des Winters mag zwar schlecht sein, aber auf das, was wir während der kalten Jahreszeit erleben dürfen, freuen wir uns doch jedes Jahr aufs Neue. Deswegen haben wir euch mal sieben Gründe zusammengetragen, warum der Winter doch toll ist.

Couchpotato mal ganz legal

Monatelang grummelte der Bauch, weil der Kopf genau wusste, dass es auf der Welt mehr gibt, als nur vier Wände und das sollte man ausnutzen. Und so wurde jede Sommerstunde auf der Couch zur vergeudeten Zeit erklärt.  Doch wenn sich jetzt draußen der Schnee stapelt, dann darf man drinnen auch mal auf der Couch liegen bleiben, und das ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Also schön die dickste Wolldecke aus dem Schrank herauskramen, ein paar Snacks vorbereiten, die neueste Staffel seiner Lieblingsserie reinlegen oder das Brettspiel auspacken und sich dem Ausbeulen der eigenen Sitzkuhle widmen. Winter kann so kuschelig sein.

Bücher Living Haus Solution 126

Wohnzimmer (Auschnitt) aus unserem Solution 126.

Kekse in jedweder Vielfalt

Wer Kekse mag, für den sind die Wintermonate, vor allem der Dezember, die beste Zeit des Jahres. Es wird gebacken, es wird verziert, es wird verschlungen: Ein Spaß für die ganze Familie. Und wer gerne auf der Couch liegt, der braucht auch etwas Angemessenes auf dem Tisch. Kekse, Gebäck und Schokolade gehören einfach zum Winter. Der süßen Sünde frönend, verspeisen wir die Leckereien kiloweise. Unser Urinstinkt, sich mit dem Anlegen von Winterspeck für die kalte Jahreszeit zu wappnen, ist also immer noch in uns drin. Nur dass wir heutzutage erst im Winter so richtig damit anfangen. ;)

Küche

Wohnküche aus unserem Solution 204.

 Filmabende

Zu keiner Zeit im Jahr laufen so gute Filme im Fernsehen, wie im Winter. Alle Blockbuster des Sommers sind nun im Handel erhältlich und die großen Filme von vor zwei Jahren laufen nun regulär im Fernsehen. Darüber hinaus warten eine Menge Klassiker wie DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL oder KEVIN ALLEIN ZU HAUS darauf, noch einmal gesehen zu werden. Wer also gerade ohnehin die Couch als sein Winterquartier auserkoren hat, der findet in Filmen eine unterhaltsame Beschäftigung.

Frisch ans Werk: Abarbeiten

Jetzt, wo manche draußen eh nichts mehr finden, was sich zu besuchen lohnt, kann man drinnen auch endlich mal das erledigen, was man schon seit Monaten vor sich herschiebt. Der Wasserhahn tropft? Hinter dem Sofa feiern die Wollmäuse eine Party? Der Kleiderschrank gleicht einer Grabbelkiste im Kaufhaus? Und der Desktop des Heimcomputers ist voller Dateileichen? Kein Problem: Nutzt die Zeit und entlastet eure internen To Do-Listen.

Schneeballschalt & Winterpracht

Andersherum lässt sich natürlich auch prima argumentieren: Die letzten Wochen war viel zu warm. Man wollte sich nicht den Strapazen eines Sommersonnenwetters hingeben und in der Hitze zerfließen. Nun jedoch ist die Zeit gekommen, in dem der eigene Schweiß, der keck von der Nase in den Mund perlt und nach Südsee schmeckt, keine Rolle mehr spielt. Denn jetzt ist es endlich kalt. Auch der Herbstregen liegt im besten Fall hinter uns und der Schnee bedeckt das Land.
Zeit sich warm einzupacken und hinaus in die Winterpracht zu schreiten: Ob ausgedehnte Schneeballschlachten, rasante Rodelfahrten oder einfach nur ein gemütlicher Spaziergang im Winterwald, auch im Winter lässt sich prima draußen Zeit verbringen.

Kultur wir kommen

Wem der Schnee nicht zusagt, kann trotzdem das Eigenheim verlassen. Schließlich gibt es genügend Ausflugsziele, die ein Dach haben, aber in den Sonnenmonaten eher ungenutzt blieben. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch im Theater oder gar der Oper. Für Familien bietet sich vor allem ein Museum an. Die bestehen schon lange nicht mehr nur aus langen Gängen und verstaubten Relikten, sondern viele bieten auch interaktive Elemente an, bei denen die Kinder endlich mal anfassen und auch kreieren dürfen. Und wer es etwas ruhiger mag, aber sein Couchpotato-Dasein nach draußen verlagern möchte, der sollte einen Blick ins Kinoprogramm werfen. Viele Highlights des Jahres warten vor allem im Winter auf euch. Dieses Jahr zum Beispiel kommt einmal mehr ein neuer STAR WARS- und ein neuer HARRY POTTER-Film heraus – zumindest spielen beide Filme in den jeweiligen Universen.

Feiertage & Urlaub

Natürlich dürfen wir auch die Feiertage nicht vergessen. Die liegen zwar nicht jedes Jahr immer günstig. Aber sie sind da! Und vereinen so ziemlich jeden anderen Punkt, weswegen der Winter doch so toll ist: Kuscheln, Kekse essen, Weihnachtsfilme schauen, Zeit mit der Familie verbringen, Ausflüge machen und sogar Dinge wegarbeiten, die sonst eher liegen geblieben wären. Wann sonst ist als das möglich als zu Weihnachten und zwischen den Jahren?

Was habt ihr in diesem Winter so vor? Erzählt uns davon und vielleicht gebt ihr damit den anderen ja auch einen tollen Tipp für die kalten Feiertage.

 

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Chronischer Querdenker im #Hashtag-Fieber, aktiver Blogger & Digital Native auf der Suche nach mehr Leben im Alltag.
Jörg Gottschling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.